Im alten Indien wurden die Affen auf folgende Weise gefangen:

Man höhlt eine Kokosnuss aus (oder auch einen hohlen Baumstrunk) und die Öffnung war gerade gross genug für die kleine Hand eines  Affen, die Kokosnuss war an einer Kette fest gemacht, welche in einen Baum gehängt wurde. In die Nuss gab man eine Banane, weil die Affen diese so lieben. Wenn jetzt der Affe das Futter fassen wollte, machte er eine Faust um seine Beute fest zu halten und er konnte die Faust nicht mehr heraus ziehen. Der Affe war gefangen. Was müsste der Affe jetzt tun, ganz einfach,das Futter loslassen ……Jedoch: Er ist voller Gier und er will nur noch das Futter und er versucht die Hand heraus zu reissen, aber genau darum, bleibt er gefangen…..

Author

admin

Leave a Comment