Wie schwierig und herausfordernd es ist, im Alltag bei uns zu sein, wissen wir alle. Und dennoch lade ich Dich ein: Nütze für Dich immer wieder ganz bewusst ein paar Mini-Augenblicke über den Tag verteilt, zu Dir selbst zu kehren, Dich zu fragen: „Wie geht es mir gerade“, dies einfach nur wahrzunehmen, ohne es zu bewerten. Du kannst auch in Dich hineinspüren: „Wie fühlt sich mein Körper an?“ Dabei kannst Du Dich beispielsweise auf einen bestimmten Körperteil fokussieren und diesen ganz genau erforschen: Wie ist die Temperatur, die Qualität, die Beschaffenheit. Versuche zu erforschen, ohne zu bewerten. Damit Du dran denkst, regelmäßig kleine Achtsamkeitspausen einzulegen, kann Du Dir zur Erinnerung beispielsweise einen Timer auf Deinem Smartphone oder in Deinem Computer einstellen. Sei es Dir wert! (Für alle Übungen und Anregungen in meinem Blog gelten die AGBs: www.mindfullife.de/agbs)

Author

admin

Leave a Comment