Nach einem harten Arbeitstag voller Auseinandersetzungen und Ungerechtigkeiten wendet sich der Vater an seine kleine Tochter:

„Weißt Du, manchmal habe ich das Gefühl, dass sich zwei Wölfe in mir streiten. Der eine ist sehr böse, rachsüchtig, gemein und will den Menschen schaden, die mir etwas angetan haben. Der andere ist gütig, möchte verzeihen und Frieden mit allen Mitmenschen schließen. Und beide Wölfe kämpfen oft einen wilden Kampf in mir“.

„Aber Vater, wer gewinnt denn nun diesen Kampf?“

Der Vater lächelt und antwortet: „Natürlich der Wolf, den ich füttere“.

N.N.

Author

admin

Leave a Comment