Walk Slowly

Walk Slowly

It only takes a reminder to breathe, a moment to be still, and just like that,
something in me settles, softens, makes space for imperfection.
The harsh voice of judgment drops to a whisper and I remember again that life isn’t a relay
race; that we will all cross the finish line;
that waking up to life is what we were born for.
As many times as I forget, catch myself charging forward without even knowing where I’m going,
that many times I can make the choice to stop, to breathe, and be, and walk slowly into the mystery.

Danna Faulds

Auto fahren

Bevor ich das Auto starte,
weiß ich, wohin ich fahren will.
Das Auto und ich sind eins.
Wenn das Auto schnell fährt, fahre ich schnell.

Seien Sie sich bewußt, daß Sie fahren. Und seien Sie sich dessen bewußt, was vor Ihnen auf der Straße geschieht. Jedes Mal, wenn Sie an eine rote Ampel kommen, dann lächeln Sie dem roten Licht zu. Die rote Ampel ist wie eine Glocke der Achtsamkeit, die Sie dabei unterstützen kann, zum gegenwärtigen Moment zurückzukehren. So werden die zehn oder fünfzehn Sekunden, während die Ampel rot ist, zu einer Gelegenheit, ganz gegenwärtig zu sein.

Tich Nah Than